Wochenpost 2020-25: Alive? Alive!

Eigene Projekte

Im Gegensatz zum Blog, ist in meine übrigen Projekte durchaus einiges an (Frei-)zeit geflossen.

Podcast

Die Spielrunden für den Podcast haben zwar während meiner Abwesenheit pausiert, doch seit letzter Woche laufen hier wieder Aufzeichnungen für ein paar kürzere One-Shots. Unsere Förderer auf Patreon können also wie versprochen noch in diesem Monat mit neuem Material rechnen und ab Juli voraussichtlich auch schon die ersten Folgen der brandaktuellen Spielrunden hören.

Zudem nähert sich mit großen Schritten eine rundes Jubiläum, denn die Folge 100 wurde zwischenzeitlich aufgezeichnet und erscheint dann im regulären Kanal – ohne viel Tamtam – voraussichtlich am 23. August 2020.

Wir haben uns dabei an ein für mich neues System herangetraut, das mich sogleich gefesselt hat und einen festen Platz in meinem Portfolio ergattern könnte.

Am vergangenen Wochenende ist die Folge 8 des Private Eye Abenteuers rund um den mysteriösen Todesfall von Mr. Pomeroy live gegangen. In der kommenden Woche folgt dann mit Folge 9 das Finale, wenngleich das dann noch nicht das Ende dieser Staffel ist.

Auf Patreon liegen zudem bereits drei weitere Episoden dieser Staffel bereit.

RollButler

Das Online Würfel Tool @RollButler

Bei der Programmierung des Würfelsimulators @RollButlers hat sich in den letzten Wochen und Monaten auch einiges getan. Dabei gestaltet sich die Weiterentwicklung mittlerweile etwas schwierig, denn der Würfelbot für Discord wird durch die COVID-19 Krise zunehmend stark angefragt, dass ich nicht mehr „mal eben“ eine neue Version einspielen kann, sondern Zeitfenster suchen muss, an denen gerade wenig los ist und auch dann noch mit Argusaugen die Logdateien beobachten muss.

Neu hinzugekommen ist unter anderem eine eigene API Schnittstelle, über die auch andere Programmierer Anfragen an den @RollButler absetzen können. Das ist derzeit zwar noch in einer Betaphase, aber da die Discord Anbindung über das gleiche Interface implementiert wurde, ist das schon sehr gut erprobt.

Für die Discord Schnittstelle des @RollButlers wurden einige Features und Verbesserungen implementiert. Das Laufzeitverhalten wurde noch einmal verbessert, nicht zuletzt auch durch Erhöhung der Agentenzahl. Neu hinzugekommen sind aber die Möglichkeit eine X-Card (/x oder /xcard) zu spielen, geheime (private) Würfe (/pr) und Zufallselemente zu generieren (/pc) sowie im Chat eine optische Trennlinie zu ziehen (/spacer oder /pause oder /break). Wie das genau funktioniert, kann man auch in der umfangreichen Anleitung zum @RollButler nachlesen.

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.