Wochenpost 2019-23: Revolution!

Eigene Meldungen

Lovecraftesque

Unser Lovecraftesque Blogspiel mit Moritz Mehlem, Tim Rauche und Ralf Sandfuchs läuft. In den letzten Wochen gab es einen Beitrag von Moritz, der unseren Protagonisten Raphael “Comedi” Duchamps in den Berg geschickt hat. Von mir gab es letzte Woche dann ebenfalls einen Bericht aus dem Berg und heute wird von Tim die bereits siebte Szene veröffentlicht. Nach den Spielregeln für Lovecraftesque nähern wir uns damit mit großen Schritten dem Wendepunkt und der Reise in die Dunkelheit.

Rätsel

In meinem Urlaub hatte ich auf dieser Seite zwei Rätsel veröffentlicht. Zu einem der beiden Rätsel, bei dem es um die Berechnung der Anzahl von Tieren basierend auf Augen, Beinen und Flügeln ging, habe ich noch einmal nachgelegt und den dort integrierten Rätselgenerator um eine weitere fantastische Tierart erweitert. Damit sind nun auch gehörnte Tiere auf dem Hof zu finden …

Bannerwerbung

Auf den Webseiten von Jaegers.Net werden Werbeanzeigen geschaltet. Diese waren bislang von unterschiedlichen Anbietern und zuletzt auf Anzeigen via Google Adsense reduziert worden. Die Einnahmen hierdurch hatten sich spätestens mit Beginn der Wirksamkeit der DSGVO so massiv reduziert, dass ich zum Monatswechsel hier Änderungen im Sinne einer Deaktivierung vorgenommen habe.

Effektiv erprobe ich derzeit einen neuen Dienstleister: Ezoickommerzieller Link, die versprechen smarter mit Werbeanzeigen umzugehen und in den letzten Wochen bereits deutlich positivere finanzielle Ergebnisse (Faktor 7) zeigen konnten. Neben den wirtschaftlichen Faktoren ist auch hier das Konzept vielversprechend, dass die Werbung in ihrer Anzahl, Position und dem Inhalt wesentlich zielgerichteter eingebettet wird. Von daher bleibt die Bannerwerbung zunächst einmal bis zum Ende meines Evaluierungszeitraums weiterhin Bestandteil der Inhalte auf Jaegers.Net.

Podcast, RollButler und Co.

In Sachen Spielrunden für den Podcast geht es nun auch wieder weiter. Zwar wollte ich mich während des Urlaubs in ein neues Abenteuer einarbeiten, aber das hat zeitlich dann doch nicht gepasst. Aber das ändert nichts an den Planungen.

Mit Die Morde des Herrn S. ist nun auch das dritte Abenteuer unserer “Heidelberger Kampagne” online gegangen, das dann auch wirklich in Heidelberg spielt – zumindest habe ich es dort spielen lassen, denn im Original von Ralf Sandfuchs spielt es in Berlin.

Für den Würfelsimulator @RollButler habe ich noch ein paar Ideen gesammelt, kleinere Verbesserungen und eine Spielerei, die ich nebenbei noch implementieren möchte.

Der Fokus liegt allerdings nun an der Vorbereitung der Spielrunden für die anRUFung und FeenCon, die ja bereits im Juli stattfinden. Da ist noch einiges zu tun …

Inhaltsverzeichnis

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.