Wochenpost 2019-18: Viel Cthulhu

Trilemma, NIP’AJIN, DDR Domain und Wahl-O-Mat

Trilemma

Ein weiteres Kickstarter Projekt ist in dieser Woche live gegangen, auf das ich gerne hinweisen möchte. Es handelt sich dabei um den Kanadier Michael Prescotts Versuch seine Rollenspiel Abenteuer in einer Gesamtausgabe zu publizieren.

Seit 5 Jahren publiziert er monatlich einen illustrierten Zweiseiter, auf dem ein Szenario beschrieben wird und in der Regel auch eine passende, komplexe Karte enthalten ist. Die 48 Abenteuer eignen sich besonders für D&D, Dungeon World, Torchbearer, Into the Odd, Maze Rats oder World of Dungeons.

Dies macht er kostenfrei, bzw. sammelt freiwillige Spenden via Patreon. Nun, für das Kompendium in PDF und Papier, gibt es das Kickstarter Projekt.

Die monetären Stretch Goals wurden sämtlich am ersten Tag gerissen, wodurch das Buch stolze 160 Seiten umfassen wird. Da Michael Prescott alle Abenteuer “fertig” hat, dürfte es mit der Produktion und Auslieferung via DriveThru auch keine Probleme geben. Wer also gerne spontan mit nur einer Stunde Vorbereitung eine spannende Rollenspielsitzung starten möchte, sollte hier unbedingt zuschlagen.

Witzig ist übrigens auch seine Idee, während des Crowdfundings mit den Kommentatoren seines Projekt Updates, in den Updates und Kommentaren eines der Abenteuer zu spielen.

Das Trilemma Kickstarter Projekt läuft noch bis zum 31. Mai 2019. Für 0,67 € erhält man sofort ein Gratisabenteuer, ab 8 € den Sammelband in PDF Form und für 44 € das Komplettpaket in gedruckter und digitaler Form, inkl. Versand.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von kck.st zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmtpY2tzdGFydGVyLmNvbS9wcm9qZWN0cy90cmlsZW1tYS90cmlsZW1tYS1hZHZlbnR1cmVzLWNvbXBlbmRpdW0vd2lkZ2V0L3ZpZGVvLmh0bWwiIGhlaWdodD0iNDcyLjUiIHdpZHRoPSI4NDAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT4=

NIP’AJIN Update

Es war etwas still um das Rollenspielsystem NIP’AJIN (Niemand ist perfekt, aber jeder irgendwie nützlich) von Ludus Leonis, bzw. Markus Leupold-Löwenthal. Doch nun hat er seinem einfachen Rollenspiel (die Regeln passen immerhin auf 4 Seiten) nicht nur sein neues Logo verpasst, sondern allen Publikationen auch ein kleines regeltechnisches Update, bzw. eine Angleichung gegönnt.

Die NIP’AJIN Werke sind alle deutschsprachig und kostenlos, einige können allerdings auch auf DriveThru RPG auch gegen eine kleine Spende und teilweise auch in englischer Sprache bezogen werden.

Toplevel Domain der DDR

In der vergangenen Woche hatte ich gefragt, welche Toplevel Domain die Deutsche Demokratische Republik (DDR) seinerzeit hatte. Die Toplevel Domain stellt die letzten Zeichen einer Internetadresse dar, also z. B. .de für Deutschland, .at für Österreich und .ch für die Schweiz. Die Frage selber war mir in der Woche im Rahmen der Vorbereitung zur aktuellen Rollenspielrunde aufgekommen und konnte ich selber nicht gleich sicher beantworten.

Ich tendierte zu der Annahme, dass die DDR keine Toplevel Domain hatte, denn Anfang der 90er, als das Ende der DDR gekommen war, steckte das Internet noch im Laufstall und war mehr etwas für Wissenschaftler und Militärs. Betrachte ich die Ergebnisse meiner Umfrage im letzten Wochenpost, so bin ich mit meinem Gedankenansatz nicht ganz allein gewesen.

Doch ich (wie der ein oder andere von euch auch) irrte, denn tatsächlich hatte man auch für die DDR bereits eine Toplevel Domain vorgesehen, die vermutlich einigen Sachsen besonders am Herzen gelegen hätte: .dd.

Wahl-O-Mat zur Europawahl

Apropos Politik. Ende dieses Monats steht die Europawahl an. Vielleicht eine der spannendsten (und wahrscheinlich auch frustrierendsten) Wahlen dieser Tage. Der Wahl-O-Mat, mit dem man seine Vor- und Einstellungen in 38 Punkten gegen die der antretenden Parteien abgleichen kann, ist in dieser Woche live gegangen.

Ich finde den Wahl-O-Mat sehr hilfreich und interessant um über die normalen Denkmuster hinauszublicken, wenngleich das Ergebnis meiner Eingaben in diesem Jahr mich nicht wirklich zufrieden stellt und meine Frage, wo ich denn mein Kreuz hinterlasse, nicht wirklich einfacher gemacht hat. Es lohnt sich übrigens auch einmal den Vergleich mit den kleineren Parteien zu wagen, denn anders bei den übrigen Wahlen in Deutschland gibt es bei der Europawahl keine “5% Hürde”, bzw. Sperrklausel. Jede Partei, die ca. 1% der Stimmen auf sich vereinigt, wird damit ob der hohen Anzahl an verfügbaren Plätze für Deutschland im EU Parlament (96 Stück), auch mit mindestens einem Sitz bedacht werden.

Dennoch ist für mich gewiss: Ich mache auch in diesem Jahr wieder mein Kreuzchen!

Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.