Totenschädel und Buch

Bild: © PublicDomainPictures / Pixabay (modifiziert)

Jim Butcher: Wolfsjagd – Die dunklen Fälle des Harry Dresden

Geht man nur nach der Zeitspanne, die ich für das Lesen von Jim Butchers zweiten Band der Harry Dresden Reihe benötigt habe, dann sollte das Urteil weniger positiv ausfallen, als dies bei dem ersten Band der Fall war. Tatsächlich war die lange Lesezeit eher vielen anderen Aktivitäten geschuldet und nur zu einem kleineren Teil des nicht ganz so mitreißenden Werks.

In Jim Butchers Wolfsjagd begleitet der Leser wieder den Magier Harry Dresden in Chicago, wie er eine rätselhafte Mordserie aufklären soll. Rätselhaft ist die Mordserie alleine schon aus dem Grund, da die Morde alle rund um Vollmond geschehen sind und die Opfer wohl von Raubtieren regelrecht zerfleischt wurden. Der Verdacht, dass es sich hier um Wölfe, insbesondere dann natürlich um Werwölfe als Täter gehandelt haben könnte, kommt Dresden recht schnell.

weiterlesen…Jim Butcher: Wolfsjagd – Die dunklen Fälle des Harry Dresden

Totenschädel und Buch

Bild: © PublicDomainPictures / Pixabay (modifiziert)

Jim Butcher: Sturmnacht – Die dunklen Fälle des Harry Dresden

Seit dem 1. August bin ich nun wieder mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Natürlich bedeutet dies zwangsläufig erheblich längere Fahrt- und noch mehr Wartezeiten. Aber immerhin komme ich auf diese Weise auch wieder einmal dazu das ein oder andere Buch zu lesen und alleine dies macht die Mühen wert. Das erste Opfer der Pendelei zur Arbeitsstätte und zurück wurde der Debütroman von Jim Butcher: Sturmnacht. 

weiterlesen…Jim Butcher: Sturmnacht – Die dunklen Fälle des Harry Dresden