Anarchie in den Staaten

29. August 2005: Katrina schüttelt die USA durch Wirbelstürme sind in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) nun wirklich nichts neues mehr. Jedes Jahr werden zahlreiche Häuser durch diese Naturgewalten dem Erdboden gleich gemacht. Eine kurze Meldung in den Nachrichten ist in vielen Ländern dafür das ausreichende Maß an Würdigung. Doch der Wirbelsturm Katrina hat in diesem Jahr erheblich mehr Aufmerksamkeit erhalten. Was ist also geschehen? Der Wirbelsturm kündigte sich eine geraume Weile vorher an. Es bestand also z.B. im Gegensatz zur Tsunami-Katastrophe Weihnachten 2004 sehr viel Vorbereitungszeit. Der Sturm selber wütete dann über dem Süden der USA und macht weite Teile von New Orleans dem Erdboden gleich. Er zerstörte sogar einige Dämme, so dass diese Stadt in direkter Folge […]

Weiterlesen