Brad Meltzer: Die Bank

In Brad Meltzers Die Bank arbeiten zwei Brüder als Angestellte einer Bank für Gutsituierte. Der eine ist der persönliche Assistent eines der Partner, der andere ein verkappter Künstler, der sich nur bis zu seinem Durchbruch im Archiv der Bank ein paar Dollar dazu verdient. Kurz vor Weihnachten entdecken Sie einen Trick, mit dem sie schnell ihre durch Geldsorgen bedrückte Zukunft wieder ins rechte Lot bringen können. Konten von Verstorbenen werden nach einer bestimmten Frist automatisch dem Staat zugeschlagen, wenn niemand anderes einen … weiterlesen…

Ken Follett: Der Dritte Zwilling

In Ken Folletts Der Dritte Zwilling forscht die Zwillingsforscherin Jeannie Ferrami an eineiigen Zwillingen, die in frühester Kindheit voneinander getrennt wurden und so nichts voneinander wissen und in unterschiedlichen sozialen Umfeldern aufgewachsten sind. Ein Zwilling ist dabei gewalttätig, der andere absolut unauffällig. Bei ihren Untersuchungen entdeckt die Jeannie, dass einer ihrer eigentlich gesetzestreuen Untersuchungskandidaten wohl ihre Freundin kurz zuvor vergewaltigt hat, was dieser jedoch vehement abstreitet. Das psychologische Profil, welches Jeannie erstellt hat, passt ebenfalls nicht zu dieser Tat, so dass Jeannie von … weiterlesen…

Ken Follett: Die Tore der Welt

Tim Willocks Das Sakrament klang mir noch in den Ohren und so musste ein mindestens ebenso epochales Werk folgen. Meine Wahl fiel auf die “Fortsetzung” von Ken Folletts Säulen der Erde: Die Tore der Welt von Ken Follett. Wir sind wieder in Kingsbridge, nur 200 Jahre nach dem Bau der Kathedrale. Auch diesmal liest Joachim Kerzel in unnachamlicher Qualität. Inhaltlich ist auch in diesem Werk die gleiche Mixtur wie bereits bei den Säulen der Erde zum Tragen gekommen: Baumeister, Prior, Adel, Wollmarkt, … weiterlesen…

Martina Andrés: Die Gegenpäpstin

Nach dem qualitativ eher enttäuschenden Hörbuch Das Verlies von Andreas Franz lag eine geraume Zeit keine CD mehr im Autoradio. Dieser Zustand änderte sich dann mit dem Hörbuch zu Martina Andrés Die Gegenpäpstin. Bei Bauarbeiten in Israel treffen die Arbeiter auf eine unterirdische Höhle, in deren verzweigten Gangsystem die Archäoligin Sarah auf einen fast 2000 Jahre alten Fund stößt: Den skelettierten Leichen von Maria Magdalena und Jakob, dem Bruder Jesu. Bei Routineuntersuchungen stellt man zudem noch fest, dass Sarah und Maria Magdalena … weiterlesen…

Tim Willocks: Das Sakrament

In Tim Willocks Das Sakrament steht Malta kurz vor der Belagerung durch die Türken. Mattias Tannhäuser, ein Deutscher, der seine Jugend in einer Eliteeinheit der Türken verbracht hat, soll dem Orden der Malteser beistehen. Um ihn auf die Insel zu locken, wird die schöne Contessa Carla La Penautier auf ihn angesetzt, die selber gerne auf die Insel zurück möchte um ihren Sohn zu finden. Bild via Amazon (Link zum Angebot) Doch bald schon muss Tannhäuser erkennen, dass hier eine Verschwörung im Gange … weiterlesen…

John Katzenbach: Der Patient

Gekauft wurde das Buch eigentlich nur, weil ich mein Buch vor dem Antritt einer Bahnreise vergessen hatte und nur rund 5 Minuten Zeit für die Auswahl zur Verfügung standen. Der Klappentext selber wirkte nicht wirklich überzeugend, doch nach einigem hin und her fand ich keinen besseren Schinken. Im Zug stürzte ich mich in ein fesselndes Werk und konnte es auch abends im Hotel nicht mehr aus den Fingern legen. Im ersten Teil des Buches verfolgen wir den Psychoanalytiker Dr. Frederick “Ricky” Starks, … weiterlesen…

Rebecca Gablé: Das Lächeln der Fortuna

Nach Ken Follets die Säulen der Erde und die Tore der Welt tummeln sich eine vielzahl weiterer historischer Romane nach dem gleichen Schema in den Bibliotheken und Buchhandlungen herum. Hierzu gehören auch die Werke von Rebecca Gablé. Eine Trilogie um den fiktiven Earl of Waringham beginnt mit dem Roman Das Lächeln der Fortuna. Robin, der Sohn des Earl of Waringham verliert alle Ansprüche an das Lehn seines Vaters, als dieser Hochverrat und Selbstmord begangen hat. Doch immer mehr Anzeichen lassen die Vermutung aufkommen, … weiterlesen…

Christopher Paolini: Eragon

Dieses Hörbuch ist wahrlich ein Genuss. Glücklicherweise hatte ich mir die ganzen CDs zuvor in MP3 Dateien umgewandelt, so dass ich im Auto mich nicht mit dem Wechseln von CDs in spannenden Phasen beschäftigen musste. Die Geschichte des jungen Eragon, der durch Zufall ein Drachenei findet und dann die Geschichte der sagenumwobenen Drachenreiter fortsetzt. Dabei gilt es zahlreiche Abenteuer zu bestehen denn das Imperium ist ihm ständig auf den Fersen. Bild via Amazon (Klick führt zum Angebot) Das Hörbuch ist durchgängig von … weiterlesen…