100 things you can do with a 300 bauds modem

Put it under a door and you have a Door Stop Attach a stick and you have a Snow Plow Put it on a shelf and you have a Book End Put it on top of some papers and you have a Paper Weight Put some powder in it and it is a Bomb Shell Throw it and it is a Baseball Put a Satellite Dish on it and you have Great TV reception Put some coils in it and you have a great portable heater Cut some holes and tell your friends you bought it in Holland Attach balloons and it becomes 1 of those things they use to hold Balloons Sell it to someone as a universal adapter […]

Weiterlesen

Welcher Online-Dienst ist der richtige?

“Online” zu sein ist der letzte Schrei. Doch Vorsicht – über welchen Online- Dienst Sie sich virtuell vergnügen, verrät mehr über Sie als ein kompletter Psycho-Test. T-Online Geizkragen oder Finanzbeamter, jedenfalls gestörtes Verhältnis zum Geld (stellt Wecker auf 2 Uhr morgens, um möglichst billig via Electronic Banking den Kontostand abzufragen). Liebt perverse Sex-Varianten, wie etwa schmutzige Dialoge via Tastatur (“Ich heiße Klaus, und Du?”).

Weiterlesen

Tagebuch eines AOL Benutzers

Juli – Ich hab gerade versucht, mich mit AOL zu verbinden. Ich habe gehört, es ist der beste online Service. Es gibt sogar eine gratis-CD! Ich hebe sie besser auf, für den Fall, dass ich keine mehr bekomme. Ich kann mich aber nicht verbinden. Ich weiß nicht, was nicht geht. Juli – Der Typ beim Tech Support sagt, mein Computer braucht ein Modem. Ich sehe nicht ein wozu. Der Kerl will mich verarschen. Wie blöd glaubt der dass ich bin? Juli – Also gut, ich hab mir so’n Modem gekauft. Ich komm aber nicht drauf, wo’s reingehört. Es passt weder in den Bildschirm noch in den Drucker. Juli – Ok, Modem steckt drin. Der 9jährige von nebenan hat’s gemacht. Aber’s […]

Weiterlesen

Die Geschichte der DFÜ

DFÜ, die Datenfernübertragung, ist schon seit Anbeginn der Menschheit ein Wunschtraum derselben. Nicht immer konnte man dabei auf Computer zurückgreifen, manchmal musste es eben auch einfacher gehen. Bereits in der Steinzeit, genau gesagt an einem Freitag den 13. fünf vor Zwölf bayerischer Atomzeit, erfand der Stammesfürst Kawumm von Sumpfland, derer zu Neanderthal, die theoretischen Grundlagen. Es müsste doch möglich sein, so sagte er sich, durch zärtliches Schleudern einiger Bits mit dem Nachbarstamm in Kommunikation zu treten. Zwar bestanden die Bits damals noch aus dem Naturstoff Stein (vgl. auch Hardware) – es war ja schließlich Steinzeit – doch wurde die erste Datenfernübertragung trotzdem ein voller Erfolg, der nur deshalb nicht in die Geschichte einging, weil es noch keine gab. So mancher […]

Weiterlesen

Barrel-J

… seit es das fassorientierte Übertragungsnetz BAREX-F (“barrel exchange”, flaschenabfüllend) gibt. Das Ganze läuft entweder über BIGFON Bier-integrierendes Glasfasel-Ortsnetz) oder ISDN (Integriertes SaufDienst-Netz). Für unterwegs gibt es demnächst MODOKOM (mobiler Dosenbier-Kommers; zur Zeit bei Borussia Dortmund im Modellversuch). Außerdem wird mit BAREX-J eine billige Online-Grundversorgung der durstigen Bevölkerung angestrebt, während das an feste Hochdruck-Leitungen gebundene BAREX-Leher für BBS-Betreiber (BBS = Beer Barrel System) und andere Großverbraucher interessant ist.

Weiterlesen