Bild: © @WillBrooks1989

#RPGaDAY2015 – Frage und Antwort 8

Auf die Frage dieses Tages wird die Rollenspielwelt vermutlich einheitlich antworten:

Was ist dein bevorzugtes Auftreten von Rollenspielen in den Medien?

(Favourite appearance of RPGs in the Media?)

So viele Auftritte hat das Rollenspiel in den Medien erstaunlicherweise nicht. Mir fallen zwei oder drei Filme/Serien ein, in denen Pen&Paper Rollenspiele oder Tabletop Spiele auftauchen. Im Klassiker dreht es sich dabei sogar nur um das Rollenspiel: Tom Hanks Debüt im Film Labyrinth der Monster. Zugegeben, der Film stammt aus den Tiefen der 80’er Jahre und genügt heutigen Ansprüchen nicht einmal mehr ansatzweise. Die Story ist schlapp, die schauspielerische Leistung bescheiden und die Qualität des Films auch entsprechend. Darüber hinaus wird das Klischee bedient (oder war es gar der Auslöser dafür), dass Rollenspieler nach einiger Zeit nur noch in diesen Fantasywelten leben.

Vor knapp zwei Wochen habe ich einen aktuelleren Film gesehen: Of Dice and Men. Es handelt sich hierbei um einen independet Film, der das Thema Rollenspiel im Zentrum hat. Der Film ist zwar nur in englischer Sprache verfügbar, hat mir aber recht gut gefallen, so dass ich ihn sicherlich noch ein zweites Mal sehen werde. Die Story betrachtet eine Gruppe Rollenspieler, die sich regelmäßig zu D&D treffen und der Meister John Francis leitet wirklich großartig. Der Konflikt startet als einer seiner Spieler in einer Spielpause ankündigt in den Iraq zu müssen. John Francis, der selber auch die Runde verlassen und auf die andere Seite der USA zu ziehen beabsichtigt, versucht die Gruppe zu retten, obwohl sie durch sein Vorhaben auch so zerfallen würde.

The Big Bang Theory - Staffel 1 bis 7 (exklusiv bei Amazon.de) [Limited Edition] [22 DVDs]

Bild via Amazonkommerzieller Link (Link zum Angebot)

Die eigentliche Antwort auf die Frage lautet dann aber auch bei mir: The Big Bang Theory. In dieser amerikanischen Sitcom über einen Haufen Physiker und Nerds rund um Dr. Sheldon Cooper kommt das Rollenspiel in Form des Klassikers Dungeons&Dragons (D&D) immer wieder einmal vor. Das geht sogar so weit, dass Sheldon eines Tages beschließt seine Entscheidungen auch im wahren Leben den Würfeln zu überlassen. Da ist es wieder, das Klischee…

Links:

Weitere Teilnehmer aus der deutschen Rollenspielszene

Zwei weitere Blogs haben sich der #RPGaDAY2015 Aktion angeschlossen, bzw. wurden von mir entdeckt:

Aktuelle Tweets zum Thema

3 Gedanken zu “#RPGaDAY2015 – Frage und Antwort 8”

  1. Hi Michael, danke nochmal für Deinen Kommentar. Ich habe Dich mittlerweile ebenfalls bei mir in der Link-Liste unter jedem #RPGaDAY-Beitrag aufgenommen!

    OF DICE AND MEN klingt interessant, den merke ich mir mal vor.

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.