RPG-Blog-O-Quest Dezember 2017: Ausblick auf 2018

Lesezeit etwa 4 Minuten

Leicht verspätet – die Jahresendrally macht also auch bei anderen keinen Halt – kommen die Fragen und Antworten zum RPB-Blog-O-Quest in diesem Dezember. Der Questionnaire stammt vom Initiator der Quest, Greifenklaue, der zum nun anstehenden Jahreswechsel nicht mit einem in dieser Zeit üblichen Rückblick auf das endende Jahr, sondern mit einen Ausblick auf das kommende Jahr aufwartet. Früher war zwar bekanntlich alles besser, aber vielleicht wird es das kommende Jahr auch.

Hier sind also auch in diesem Monat meine Antworten zur 27. RPG-Blog-O-Quest.

Auf dem Blog von Ingo, aka Greifenklaue, findet man die aktuellen Fragen, bzw. Lückentexte und auch gleich die Antworten des Autors dazu. Meine Beiträge sind im Folgenden wiedergegeben, wobei die vorgegebenen Textelemente wie gehabt in Fettschrift hervorgehoben sind.

  1. Am meisten freu ich mich 2018 RPG-technisch auf viele schöne Spielrunden. Vielleicht wurde hier erwartet, dass ich mich auf eine bestimmte Veröffentlichung freue, aber ehrlich gesagt, komme ich überhaupt nicht mehr nach diese auch alle zu würdigen. Die ganzen Hypes und dadurch angestachelten Neuanschaffungen stapeln sich nun bei mir und ich bin mir nicht sicher, ob ich sie überhaupt irgendwann einmal eines Blickes, geschweige denn einer Spielrunde würdigen kann. Von daher freue ich mich wirklich mehr über schöne, verlässliche Runden, denn das ist es doch letztlich, was das Hobby ausmacht, nicht der 47. Shadowrun Band oder die 2. Edition von Numénera oder das aus Titanstahl geschmiedete Würfelset für Cthulhu.
  2. Mein nächstes Projekt für 2018 ist noch offen. Zu viele meiner Projekte sind noch gar nicht abgeschlossen. Da ist das komplexe Tangaroa Werk, das ich nach den ersten Testrunden des ersten Abenteuers mit neuen Ideen nachschärfen und mit einigen weiteren Abenteuern erweitern möchte, da ist mein Let's Play Podcast, der eher auf der Kippe steht, als kampagnentechnisch beendet zu werden, einige Ideen für den zwischenzeitlich sehr mächtig gewordenen Würfelsimulator @RollButler, die Zeit erfordern, und der Vierjährige möchte auch noch etwas von meiner Zeit haben.
  3. Meine Piles of Shame, das sind die Stapel an (nicht nur Rollenspiel-)Büchern und Spiele in der Steam Library, istsind 2017 – wie es sich für wahre Piles of Shame gehört – stetig angewachsen. Davon wird 2018 nur ein Bruchteil abgearbeitet werden und wie ich mich kenne die effektive Veränderung wohl nicht in einer Dezimierung/Reduktion enden, sondern vielmehr einem stetigen Wachstum unterliegen. Ich hoffe jedoch inständig, dass ich das eher exponentielle Wachstum, dass sich besonders in diesem Jahr gezeigt hat, nicht weiter fortsetzt.
  4. Auf welches RPG-Ereignis freust Du Dich 2018 am meisten? Da sind zwei Veranstaltungen, auf die ich mich freue. Zum einen wird natürlich die FeenCon in Bad Godesberg zu Beginn der Sommerferien (21.-22.07.2018) wieder ein fester Programmpunkt für mich sein. Zum anderen gehört auch die anRUFung vom 09.-12.08.2018 auf Burg Hessenstein zu den von mir erwarteten Rollenspiel-Highlights.
  5. Blogtechnisch hab ich mir für 2018 vorgenommen die Flaute, die hier seit November herrscht, nicht zum Standard werden zu lassen. Mal sehen, was mir den Schwung geben wird um an dieser Stelle wieder mehr zu machen.

Und die Bonusfrage: 2018 dürft ihr Euch auf folgendeAktion/Artikel/Produkt/ Werk(?) von mir freuen: Vermutlich ist das Tangaroa, ein ursprünglich cthuloides Abenteuer (Cthulhu now), dass auf der anRUFung in diesem Jahr seine Premiere feierte, mich aber mit noch so vielen Ideen zurückgelassen hat, dass es wohl nicht bei einem einzelnen Abenteuer bleibt, wenngleich alles eher auf One-Shots in einem gemeinsamen Mini-Kosmos hinausläuft. In welcher Form es veröffentlicht wird, ist noch offen, aber erscheinen wird es in jedem Fall.

Wie der RPG-Blog-O-Quest funktioniert?

Und für die, die den monatlichen RPG-Blog-O-Quest immer noch nicht kennen, ist hier auch noch einmal die Erläuterung zu der monatlichen Aktion zusammengefasst:

  • An jedem Monatsersten stellen unterschiedliche Blogs, organisiert über das Forum auf RSP-Blogs, dem Rollenspielvolk fünf +1B Fragen (in der Regel in Form von Lückentexten), um deren Beantwortung auf Blogs, in Podcasts, in Vlogs oder in Foren gebeten wird.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links freuen sich die Ausrichter.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos (alle drei sind auf dieser Seite dargestellt) dürfen selbstverständlich in den Beiträgen benutzt werden.

2 Gedanken zu “RPG-Blog-O-Quest Dezember 2017: Ausblick auf 2018

  1. Ach, sieh an, du kennst die Burg Hessenstein von der AnRUFung, wie schön!
    Ich selbst fahre ja immer zu den Tanelorn-Treffen dorthin und mag das alte Gemäuer sehr, auch wenn es durch den kürzlichen Umbau leider nicht ganz so viel gewonnen hat, wie ich mir das erhofft hätte. Aber egal, ich mag die Burg ja trotzdem. 🙂

    Was die schönen Stunden beim Spielen angeht, stimme ich dir absolut zu: Die sind ja doch immer noch irgendwie das Wichtigste.




    0



    0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: