PHP Code

Bild: © Simplu / Pixabay (modifiziert)

Quellcode, Binärcode und Fuzzylogic – Die Resultate

Lesezeit etwa 6 Minuten

In diesem Monat hatte ich zum Karneval der Rollenspielblogs geladen. Das vielleicht zunächst etwas unscharfe (fuzzy) Thema lautete Quellcode, Binärcode und Fuzzylogic und sollte sich mit Software rund um das und im Rollenspiel befassen.

Computerspiele

Der erste Beitrag zu diesem Thema kam von Roland Hofmeister auf seinem Blog Dnalors Fantasy-Blog, der in einem Artikel gleich drei Blogaktionen abgefrühstückt hat. Neben den Antworten zu zwei zurückliegenden RPG-Blog-O-Quests lieferte er kurz und knackig seine Top 5 Computer Rollenspiele. Persönlich kenne ich (bis auf eine 30 Minuten bescheidene DSA Drakensang Erfahrung) nicht ein einziges seiner Liste, was vermutlich daran liegt, dass mich die Computer Rollenspiele nur sehr bedingt reizen und die WoW Phase irgendwie gänzlich an mir vorbeigegangen ist.

Meine Liste beinhaltet sicher keine fünf Spiele, aber dennoch reiche ich sie hier gerne einmal nach. Das Ranking bezieht sich auf die Spieldauer, die ich mit dem jeweiligen Spiel verbracht habe. Überzeugt hat mich keines:

  1. Skyrim XYZ (Viel auf der Playstation gespielt, aber dann war mir das rumgerenne zu doof)
  2. Dragon Age - Originskommerzieller Link (21 Stunden, dann an einen Punkt angelangt, an dem ich weder vor noch zurück komme)
  3. Borderlands 2kommerzieller Link (Ist das ein Rollenspiel? Na ja, 6 Stunden geballert, dann die Lust verloren)
  4. DOTA 2 (Gab's kostenlos, Tutorial gespielt und wieder einmal festgestellt, dass ich dafür nicht genug Zeit habe)
  5. Mystkommerzieller Link (vor Urzeiten angespielt und es dann dabei belassen)

Hmm… jetzt waren es doch fünf Spiele…

Inhalte für Rollenspiele

Computerprogramme IM Rollenspiel, also als Spielinhalt ist nicht leicht umzusetzen. Die Abenteuer, die ich bislang gesehen habe, überzeichneten die Möglichkeiten der Computerprogramme gewaltig und machten auf mich keinen guten Eindruck. Immerhin ein Blog hat sich dennoch an die Herausforderung gewagt…

31 Programme für SLA Industries

Karneval der Rollenspielblogs im Oktober 2016
Karneval der Rollenspielblogs im Oktober 2016

Angestachelt von meiner Befürchtung, dass er jeden Tag im Oktober ein Softwareprodukt für SLA Industries produzieren könne, lieferte Johann Daniel Weyer, aka blut und glas, von D6Ideas promt. Mit 0x100000 Beiträgen war dies sogar eine Planübererfüllung. Von daher ist mir dies gar eine separate Unterüberschrift wert, wenngleich er die Rubrik Spielinhalte auch so alleine gefüllt hat.

Es folgen also 31 Softwareprogramme mit unterschiedlichster Ausprägung und Auswirkung für SLA Industries, einem Rollenspiel, das ich nur aus den Beiträgen von D6Ideas her kenne. Doch einige der hier ins Rennen geworfener Produkte ließen sich sicherlich auch in Shadowrun verwenden oder beinhalten gar besondere Szenarioaufhänger – völlig losgelöst vom eigentlichen Setting.

  1. Ankündigungsartikel mit Motivation zur Reihe Programme für SLA Industries
  2. 01010-00001/00001 – PParasol r3.0104
  3. 01010-00010/00010 – Evil Eye TMPS
  4. 01010-00011/00011 – Fruity
  5. 01010-00100/00100 – Cornucopia
  6. 01010-00101/00101 – GoodKnight
  7. 01010-00110/00110 – Kontrackt Starter
  8. 01010-00111/00111 – Decisive Conflicts
  9. 01010-01000/01000 – Source Protect 7.0
  10. 01010-01001/01001 – Opaqcity Pane Out
  11. 01010-01010/01010 – Virtual Mercy's Virtual Informer
  12. 01010-01011/01011 – Citrus
  13. 01010-01100/01100 – VergißMeinNicht – the Clarissa build
  14. 01010-01101/01101 – Nomnom
  15. 01010-01110/01110 – Suit Scan 916 autumn edition
  16. 01010-01111/01111 – Noir Matsu
  17. 01010-10000/10000 – Clay lite
  18. 01010-10001/10001 – mollux
  19. 01010-10010/10010 – ARC: the way
  20. 01010-10011/10011 – money talks
  21. 01010-10100/10100 – vi
  22. 01010-10101/10101 – Delivery Warrior III
  23. 01010-10110/10110 – prOXYgen
  24. 01010-10111/10111 – Phantomfish v289.71b
  25. 01010-11000/11000 – TrIPPINgaDvIsoR
  26. 01010-11001/11001 – thermai
  27. 01010-11010/11010 – de/face/ed de/face/ed
  28. 01010-11011/11011 – emTrans
  29. 01010-11100/11100 – Caleidoscope 2.0.2.0. VFM
  30. 01010-11101/11101 – Scatter 4w8
  31. 01010-11110/11110 – Halls of Plenty
  32. 01010-11111/11111 – JX

Software für Rollenspiele(r)

Erheblich umfangreicher (hinsichtlich der Autorenzahl) gestalten sich die Beiträge dieser Kategorie.

Von Savage Run kam eine Auflistung nützlicher Apps für androide Rollenspieler. Enthalten sind in dem Beitrag Würfel-, Namen- und Dungeongeneratoren, aber auch das bekannte Syrinscape für die akustische Untermalung von Rollenspielrunden. In Ermangelung eines entsprechenden Smartdevices konnte ich die Tools nicht testen, doch immerhin der Fake Name Generator ist webbasiert und liefert mehr als nur Namen…

Ebenfalls mit Android, aber auch mit Linux hat sich Infernal Teddy befasst und liefert seine bevorzugten Rollenspieltools für diese Betriebssysteme. Doch der Autor beschränkt sich nicht darauf und zeigt mit Wikidot eine elegante Lösung zur Online Dokumentation von Erstellung von abenteuerbegleitenden Notizen. Weiterhin hat Infernal Teddy eine Webseite im Angebot um Klänge und Ambiente der Natur einzubinden. Auch hier also ein paar äußerst interessante und nützliche Links, selbst wenn man keinen Androiden hat und der Regen rauscht aktuell bei mir im Hintergrund und sorgt für ein angenehmes Klima.

Für Spielleiter habe ich mich an eine kleine Übersicht herangetraut, wenngleich ich in der Tiefe der Nacht keine wirklich exotischen Tools hervorzaubern konnte. Die Liste der Tools für Spielleiter beschränkt sich auf Programme und Plattformen von Drittanbietern. Eine Übersicht eigener Entwicklungen habe ich in einem früheren Beitrag als Tools für Rollenspieler klassifiziert. Hier findet man einen Würfelsimulator, einen Namengenerator und verschiedene Charakterbögen.

Ebenfalls selbstentwickelte Tools bringt jcgames zum Karneval der Rollenspielblogs mit. In seiner Übersicht Apps und Tools für SpacePirates findet sich der ein oder andere Schatz und auch ein ganzes Framework für die Entwicklung eigener Lösungen. Faktisch führt der Autor für seine Rollenspiele Zufallsgeneratoren, Charakterdatenbanken und Karten für Space Pirates  ins Feld.

Aus einer spontanen Idee heraus hatte ich dann noch den @RollButler für den Karneval programmiert. Hierbei handelt es sich um eine “Würfel App”, die plattformunabhängig ist, da sie einfach per Twitter angesprochen wird. Wer also seinen Würfelarm unbedingt schonen muss, kann die Aufgabe relativ einfach dem Butler übertragen…

(Fuzzy-)Logik für Rollenspieler

Angestoßen durch das Stichwort Fuzzylogic hat sich Fabian Klötzl aufgemacht un einen Versuch gestartet um die stochastisch unsägliche Würfelkaskade bei DSA zu analysieren. Ein äußerst interessanter Beitrag und guter Ansatz, leider scheitert Fabian mit seinem Versuch der Beschreibung von DSA Würfelproben in Fuzzylogic und so bleibt uns das Geheimnis dahinter wohl auch weiterhin verborgen und der Nobelpreis für Rollenspiel bleibt weiter vakant.

Ein Kessel Buntes

Unter dem Titel Karneval der Archive führen Blut und Glas und Yandere einen Dialog mit mit einem Brainstorming und darin enthaltenem Rückblick auf zahlreiche ältere, aber zum Thema passende Beiträge auf D6Ideas. Dabei beschränken sich die beiden nicht nur auf SLA Industries. Vielleicht sollte ich mich doch einmal näher mit SLA Industries und Co. befassen. Material gibt es ja nun immerhin genug.

Auf der Zielgerade kam noch ein kurzer, aber deutlicher Beitrag von Blechpirat, der in Sachen Digitales am Spieltisch einen eindeutigen Standpunkt hat: Digitales stört am Spieltisch! Dem vermag ich, wenn wir uns am Ess- oder Wohnzimmertisch treffen durchaus anschließen. Doch es gibt durchaus das ein oder andere, auf das ich als Spielleiter nicht verzichten mag. Zum Glück habe ich mein Tablet und das ist nicht als “Instant Messenger” konfiguriert oder kennt einen Schalter für den Ruhe-/Flugzeugmodus. Dann ist da Stille.

Online sieht die Welt (eigentlich nicht) anders aus, doch auch da wünschte ich mir auch 100% präsente Spieler, die man nicht erst drei mal ansprechen muss, bis sie reagieren…

Fazit

31 Tage plus 1 Stunde sind doch erstaunlich schnell vorbei. Die Beteiligung an dem zugegeben etwas speziellen Thema war leider etwas bescheiden. Aber immerhin erfreut es mich, das sich auch Beteiligte gefunden haben, die neu in den Karneval der Rollenspielblogs eingestiegen sind, oder bereits seit geraumer Zeit nichts mehr verfasst haben.

In dem Sinne übergebe ich dann nun den Staffelstab an blut und glas. bzw. Althair, die im November den Karnevalsumzug durch die Rollenspielblogs mit dem Thema “Aufstände, Rebellionen, Unabhängigkeitskriege” anführen. Ein gewichtiges Thema, das vielleicht auch die Fantasy Sektion wieder mehr ansprechen wird.

1 Gedanke zu “Quellcode, Binärcode und Fuzzylogic – Die Resultate

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: