Bild: PublicDomainPictures / Pixabay

Podcast Statistik

Auswertung der 2-Monats Betrachtung

Grafik 3: Downloads je Episode innerhalb der ersten zwei Monate der Veröffentlichung (mit Klick gelangt man zum aktuellen Chart bei Google Docs)

Die passende Grafik zur 2-Monats Betrachtung zeigt damit einen deutlichen (absoluten!) Anstieg der Downloads bei neueren Episoden. Die Grafik ist ein wenig überladen, da hier verschiedene Kennzahlen integriert wurden. Wiederum wurden die einzelnen Episoden des Podcasts in chronologischer Reihenfolge auf der horizontalen Achse aufgetragen. Darüber sind als blaue Säulen die absoluten Downloadzahlen der jeweiligen Episode in den ersten beiden Kalendermonaten der Veröffentlichung dargestellt. Die blaue Trendlinie (eigentlich ein Polynom 2. Grades) zeigt deutlich aufwärts, die Anzahl der Stammhörer steigt (bezogen auf den Trend) stetig an.

In rot und gelb sind noch zwei weitere Kennzahlen je Episode aufgezeichnet: das Verhältnis der Downloadzahlen in der 2-Monats Betrachtung an der Gesamtzahl der Downloads der jeweiligen Episode über ihre Lebenszeit (rot) und bezogen auf die höchste Downloadzahl einer Episode überhaupt (gelb). Diese Säulen beziehen sich auf die rechte Achse und sind in Prozentwerten angegeben. Für jüngere Folgen ergeben sich hier hohe Werte (bis zu 100%) und sind damit nicht geeignet für eine Bewertung. Daher wurden die “gelben” Werte hinzugenommen, die die Zahlen ganz klar relativieren.

In absoluten Zahlen bedeutet dies nun, dass die ersten veröffentlichten Folgen vor 21 Monaten ca. 50 Downloads in dem 2-Monats Zeitraum erfuhren. Dieser Wert hat sich für die aktuellen Episoden vervier- bis verfünffacht. Die ersten beiden Episoden der Staffel 6, die nun zuletzt den 2-Monats Zeitraum vollständig hinter sich gebracht haben, hatten in der Zeit jeweils 242, bzw. 188 eindeutige Downloads.

Formel

Während eine wochengenaue Auswertung für die einzelnen Episoden aus den genannten Gründen nicht trivial ist, ist dies auf die Gesamtdownloads eher möglich, denn hierzu liegen wöchentliche Kennzahlen vor. In jeder Woche werden im Mittel 300 Folgen des Podcasts geladen und (hoffentlich) angehört. In den Wochen, in denen eine neue Episode veröffentlicht wird, sind dementsprechend Peaks zu verzeichnen. Diese Peaks nehme ich wiederum als Indikator für Abonnenten. Über einen 3-Wochen Zeitraum ermittle ich nun die Differenz der höchsten und der geringsten Downloadzahl. Das Ergebnis ist ein Näherungswert für die Anzahl der Abonnenten des Podcasts und liegt derzeit bei etwa 180.

Dieser Wert ist zu Beginn des Jahres mit der Veröffentlichung der beiden Goldgräber Episoden (CoC 05) förmlich explodiert, nachdem er zum Ende der Gangster Staffel (CoC 03) eingebrochen war. Einer der Gründe dürfte dabei gewesen sein, dass die Teilnehmer an den zwei Episoden der Staffel 5 in der Szene umtriebige Twitterer und Blogger waren und dem Podcast durch ihre Tweets ein wenig Bekanntheit verschafft haben. Einige der Zuhörer sind dann wohl dabei geblieben. [Womit wir wieder beim vermaledeiten Thema Werbung wären …]

Aber auch (oder vielmehr) die neue Besetzung des Teams zur Staffel 6 ist sehr gut gelungen und hat dem Let’s Play Podcast qualitativ einen erheblichen Vorschub gegeben.

Grafik 4: Entwicklung der angenommenen Abonnentenzahlen auf Wochenbasis (Klick führt zur aktuellen Version der Grafik auf Google Docs)

3 Kommentare

  1. Ich glaube Gangster hätte richtig gut werden können, wenn die Spieler nicht immer gewechselt hätten und dann mehr Plan gewesen wäre, was als nächstes Baustelle ist.

    Oft sind sie nur planlos durch die Gegemd gefahren (wirkte so auf mich)
    Ich habe natürlich für 4 gestimmt ^^
    Wären die Ermittler in Staffel 2 nicht gestorben, dann wäre dies mit 2 Folgen mehr oder so mein Favorit

  2. Ich liebe die Episoden! Ich muss jedoch zugeben, dass mich der häufige SC Wechsel gestört hat und das Gangster dadurch nicht fortgesetzt wurde.
    Die aktuelle Besetzung ist genial. Es macht Spaß zuzuhören und die SC sind charmant, lustig und voll im Spiel. So darf es gerne weitergehen.
    Und ein Lob an dich Michael, die Leitung ist kompetent, wirkt nicht trocken aber lässt auch einige Witze in gesunden Maßen zu.

    1. Vielen Dank für das Feedback und Lob!
      Du kannst davon ausgehen, dass mich die bemängelten Aspekte mindestens ebenso wurmen. Dennoch blicke ich aktuell optimistisch in die Zukunft, sodass mit dem gegenwärtigen Team noch einige spannende Abenteuer bestritten werden – an mir soll es nicht scheitern!

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.