Podcast bei iTunes, Spotify und in anderen Verzeichnissen anmelden

Weitere Podcast Verzeichnisse

Weitere internationale Podcast Verzeichnisse

Darüber hinaus existieren noch eine Vielzahl weiterer Verzeichnisse im internationalen Umfeld. Es spricht nichts dagegen, dass man einen deutschsprachigen Podcast auch auf diesen Seiten registriert, eher im Gegenteil. Hier folgt eine Auswahl der relevanteren Verzeichnisse, wobei die ersten vier sicherlich die bedeutendsten sind. Besonders diejenigen, die eine eigene Podcast App für Smartphones, etc. bereitstellen, sollten bevorzugt verwendet werden, da Hörer mit diesen Apps auf diese Weise leichter an den Podcast kommen.

Stitcher ist ein Verzeichnis, das primär eine App für Android und iOS bedient und damit eine Alternative zu iTunes und Spotify darstellt. Eine Registrierung ist erforderlich, anschließend kann man sich als Content Provider melden und seinen Podcast hinterlegen.

Podbean stellt nicht nur Apps für Podcasts zur Verfügung und ein entsprechendes Verzeichnis, sondern bietet auch ein integriertes Crowdfunding Programm á la Patreon an, das direkt in der App auch mit beworben, bzw. integriert ist.

TuneIn ist vermutlich der bekannteste und wichtigste Vertreter nach iTunes und Spotify. TuneIn bietet nicht nur eine eigene App und einen webbasierten Player, sondern ist auch die Grundlage diverser Internetradios sowie der Amazon Echo Geräte. Auch hier kann man seinen Podcast kostenlos registrieren.

Blubrry ist ein Hoster für Podcasts, bietet allerdings auch nach eigenen Angaben den größten internationalen Katalog für Podcasts, jedoch auch einen Webplayer und interessante Statistiken. Einen neuen Podcast kann man auf der Startseite eintragen.

Digital Podcast bietet ein Verzeichnis an diversen Podcasts, ist mir erst im Rahmen der Recherche für diesen Beitrag untergekommen und vermutlich eher vernachlässigbar von seiner Bedeutung her. Nach einer Nutzer-Registrierung kann man allerdings seinen Podcast Feed unkompliziert eintragen.

Ansonsten gilt allerdings auch für die internationalen Podcast Verzeichnisse (Podcast Directories), dass die kleineren kommen und gehen. Es lohnt sich auch heute nicht, Zeit für den Eintrag in jedes Verzeichnis zu investieren.

YouTube für Podcasts

YouTube ist eigentlich eine reine Video Plattform. Wenn man seine Podcast Produktionen allerdings (z.B. mit einem Standbild) in ein Video verwandelt, ist es durchaus eine Option seine Sendungen auch bei YouTube zu hinterlegen. Dies ist mit einem Zusatzaufwand verbunden, erschließt allerdings einen zusätzlichen Hörerkreis und sehr detaillierten Statistiken und – bei einer ausreichend hohen Anzahl an Abonnenten – auch die Möglichkeit der Einnahmen durch Werbeeinblendungen.

Kuratierte Listen und Genre Podcast Verzeichnisse

Betreibt man einen Nischen Podcast, ist die Auflistung in einer hierfür geeigneten Liste, oftmals kuratierte Listen in Foren oder Szene Webseiten, durchaus empfehlenswert. Für das Thema Rollenspiel-Podcasts habe ich beispielsweise eine eigene Liste erstellt, die überraschend häufig und stark frequentiert wird. Für andere Themenkomplexe finden sich sicherlich ebenso händisch gepflegte Auflistungen ausgewählter Podcasts. Die Anbieter dieser Listen muss man oft nur freundlich auf sich aufmerksam machen …

Inhaltsverzeichnis

3 Gedanken zu “Podcast bei iTunes, Spotify und in anderen Verzeichnissen anmelden”

Schreibe einen Kommentar

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.