Nigeria-Scam (SPAM)

8,52 Mio. $ aus Mexiko

Ende Juli bekam ich Post aus Mexiko, gleich drei mal von zwei unterschiedlichen Absendern. Da wollte Mrs. Marha Taraba wohl sichergehen, dass ich die E-Mail auch wirklich erhalte, denn die bemitleidenswerte 75-jährige leidet an Brustkrebs und hat wohl nicht mehr lange zu leben. Ihr letzter Wunsch ist, dass ihr kleines Vermögen gut investiert und jährlich an wohltätige Organisationen gespendet wird.

Die E-Mail ist in guter englischer Sprache gehalten und dass die Formatierung nicht ganz geglückt ist, hängt vermutlich damit zusammen, dass es mit Schmerzen im Krankenbett nicht immer leicht ist, ein Notebook zu bedienen.

8.520.000 $ von Martha Taraba aus Mexiko

Von: TEMRAOUI SUHAIL <...@hotmail.com>
Antworten an: Martha Taraba <...@gmail.com>
Datum: 31.07.2018

Betreff: PLEASE HELP ME ACCOMPLISH MY LAST WIL...

Dearly Beloved
I pray that this mail will fined you in good health. It’s my pleasure to write to you and I know that this letter may be a very big surprise to you, I came across your email contact from my personal search and I decided to contact you in order to help me carry out my wish. I believe that you will be honest and sincere to fulfill my final wish before anything will happen to me.I am Mrs. Martha Taraba from Mexico I am 73 years old, I am suffering from a long time cancer of the breast, which also affected my health.From all indication my condition is really deteriorating, and my doctors have courageously advised me that I may not live beyond the next few months; this is because the cancer stage has reached a critical stage.I was brought up in a motherless baby’s home, and was married to my late husband for twenty years without a child.Since his death I decided not to re-marry, I sold all my inherited belongings and deposited all the sum of $8.520million dollars with a Financial Institution.Presently, this money is still in their custody,and the management just wrote me as the Legitimate beneficiary to come forward to show the new beneficiary or rather issue a letter of
authorization to somebody to receive it on my behalf since I can not come over as a result of my illness, or they get it confiscated.Presently, I’m with my laptop in a hospital where I have been undergoing treatment.It is my last wish to see that this money is invested in any organization of and distributed each year among the charity organization, the poor and the motherless baby’s home
etc.
I want your good humanitarian, to also use this money to fund churches,orphanages and widows around. I must let you know that this was a very hard decision, but I had to take a bold step towards this issue because I have no further option. I hope you will help see my last wishes come true. And i want you to please be sure that everything is handle perfectly and legitimately.
As soon as I receive your reply I shall give you the contact of the Financial Institution. I will also issue you a letter of authority,which will prove that you are the new beneficiary of my funds. Please assure me that you will act accordingly as I stated herein. Hope to hear from you soonest I have to rest now till i hear from you soonest.
It will be blessed if you get back to me. Please reply me on this
email address: marthataraba@gmail.com
Regards,
Mrs. Martha Taraba
Eine Scam-Mail, die im August vom SPAM-Filter unbesehen durchrutschte, war die E-Mail von der guten Frau Cecilia Alfonso. Sie erinnert mich ein wenig an die E-Mail von Frau Tarabana, wenngleich es sich um eine knappere, schlecht formatierte, dafür aber deutschsprachige Zusammenfassung zu handeln scheint. Der Geldgeber hier ist ein verstorbener Bauunternehmer … aus Spanien!

3.500.000 € von Cecilia Alfonso aus Spanien

Von: Mrs.Cecilia Alfonso. <...@kamarina.it>
Antworten an: Mrs.Cecilia Alfonso. <...@kamarina.it>
Datum: 09.08.2018

Betreff: hi

Wie geht es Ihnen
Ich bin Frau Cecilia Alfonso, aus Spanien. Ich schreibe Ihnen, um Ihnen von meiner Absicht zu

erzählen, mein Geld (3,5 Millionen Euro) für wohltätige Zwecke in Ihrem Land zu verwenden. Ich

war mit dem verstorbenen Herrn Bernardo Alfonso verheiratet, der bei der spanischen Regierung

Bauunternehmer war, bevor er nach einigen Tagen im Krankenhaus starb.

Ich litt an Lung-Krebs, ich möchte wissen, ob ich Ihnen vertrauen kann, dass ich diese Mittel

für wohltätige Zwecke, weniger Privilegien, Waisenhaus-Heime, verwende.
Bitte kontaktieren Sie mich, damit ich Ihnen weitere Einzelheiten mitteilen kann.

Dein im Herrn,

Frau Cecilia Alfonso.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar hinterlassen

Nutze dieses Kommentarfeld um deine Meinung oder Ergänzung zu diesem Beitrag kundzutun. Verhalte dich bitte respektvoll und höflich! Kommentare werden vor der Veröffentlichung in der Regel moderiert und bei Verstößen gegen geltendes Recht, die guten Sitten, fehlendem Bezug oder missbräuchlicher Verwendung nicht freigegeben oder gelöscht.
Über die Angabe deines Namens, deiner E-Mail Adresse und deiner Webseite freuen wir uns, doch diese Felder sind optional. Deine E-Mail Adresse wird dabei zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.

Um mit dem Betreiber dieser Seite nicht-öffentlich in Kontakt zu treten, nutze die Möglichkeiten im Impressum.