Chris Mooney: Victim

Endlich wieder einmal ein flüssig zu lesender Roman. In Chris Mooneys Victim wird der Leser zunächst in die 80er Jahre zurückversetzt. Die junge Darby McCormick erlebt den Übergriff auf eine fremde Frau und später die Ermordung und Entführung ihrer Freundinnen mit. Trotz intensiver Ermittlungen kann der Fall nicht gelöst werden.

weiterlesen…Chris Mooney: Victim

Von Vampiren, Wetten und Psychopathen

Wolfgang Hohlbein: Unheil Die Polizei auf der Jagd nach dem Vampir Wolfgang Holhbein ist bekannt für seine Romane im Umfeld der Wesen der Nacht. Das Hörbuch Unheil von Wolfgang Hohlbein fiel mir mehr durch Zufall in die Hände und unterhielt mich dank der 20 CDs einige Wochen lang. Bild via Amazon (Klick führt zum Angebot) Conny Faust, Kommissarin stößt bei ihren eher privaten Ermittlungen auf den Serienkiller, den die Presse Vampir getauft hat. Sie entkommt ihm nur knapp, kann dafür jedoch ein … weiterlesen…

Brad Meltzer: Die Bank

In Brad Meltzers Die Bank arbeiten zwei Brüder als Angestellte einer Bank für Gutsituierte. Der eine ist der persönliche Assistent eines der Partner, der andere ein verkappter Künstler, der sich nur bis zu seinem Durchbruch im Archiv der Bank ein paar Dollar dazu verdient. Kurz vor Weihnachten entdecken Sie einen Trick, mit dem sie schnell ihre durch Geldsorgen bedrückte Zukunft wieder ins rechte Lot bringen können. Konten von Verstorbenen werden nach einer bestimmten Frist automatisch dem Staat zugeschlagen, wenn niemand anderes einen … weiterlesen…

Ken Follett: Der Dritte Zwilling

In Ken Folletts Der Dritte Zwilling forscht die Zwillingsforscherin Jeannie Ferrami an eineiigen Zwillingen, die in frühester Kindheit voneinander getrennt wurden und so nichts voneinander wissen und in unterschiedlichen sozialen Umfeldern aufgewachsten sind. Ein Zwilling ist dabei gewalttätig, der andere absolut unauffällig. Bei ihren Untersuchungen entdeckt die Jeannie, dass einer ihrer eigentlich gesetzestreuen Untersuchungskandidaten wohl ihre Freundin kurz zuvor vergewaltigt hat, was dieser jedoch vehement abstreitet. Das psychologische Profil, welches Jeannie erstellt hat, passt ebenfalls nicht zu dieser Tat, so dass Jeannie von … weiterlesen…

David Morell: Level 9

Nach Paul Cleaves Der siebte Tod überzeugte mich ein weiterer Thriller von meinem Stapel neben dem Bett. In David Morells Level 9 treten “alte Bekannte” (Frank Balenger und seine neue Freundin Amanda) aus dem Roman Creepers wieder auf. Die Story schließt dabei auch unmittelbar an Creepers an, hat aber mit der Geschichte selber nichts zu tun und kann so als eigenständiges Buch problemlos gelesen und verstanden werden.

weiterlesen…David Morell: Level 9

Ken Follett: Die Tore der Welt

Tim Willocks Das Sakrament klang mir noch in den Ohren und so musste ein mindestens ebenso epochales Werk folgen. Meine Wahl fiel auf die “Fortsetzung” von Ken Folletts Säulen der Erde: Die Tore der Welt von Ken Follett. Wir sind wieder in Kingsbridge, nur 200 Jahre nach dem Bau der Kathedrale. Auch diesmal liest Joachim Kerzel in unnachamlicher Qualität. Inhaltlich ist auch in diesem Werk die gleiche Mixtur wie bereits bei den Säulen der Erde zum Tragen gekommen: Baumeister, Prior, Adel, Wollmarkt, … weiterlesen…

Paul Cleave: Der siebte Tod

In Christchurch, der Heimatort von Paul Cleave geht ein Serienkiller um. Bereits sechs Frauen hat er bestialisch vergewaltigt und ermordet. Doch als dann eine siebte Frauenleiche auftaucht wird Joe, der Serienkiller und Hausmeister bei der Polizei von Christchurch stutzig, denn diese Frau – auch wenn der Modus Operandi seinem Stil ähnelt – war nicht sein Opfer. Nun startet Joe seine eigenen Ermittlungen und sucht nach dem Mörder der siebten Frau um ihn zur Strecke zu bringen und ihm vielleicht auch noch seine Morde anzuhängen. Schnell wird ihm klar, dass er den Verdächtigen unter den Polizisten zu suchen hat.

In Paul Cleave: Der siebte Tod begleitet man den Serienkiller bei seinem mörderischen Hobby und seinen Ermittlungen. Joe gibt sich dabei als geistig zurückgeblieben aus und hat so einen einfachen Job als Putzmann bei der Polizei erhalten. Auf diese Weise hat er Einblick in die Ermittlungsergebnisse in seinem Fall und belächelt die unfähigen Polizeibeamten, die stetig im dunkeln tappen. Doch seine Überheblichkeit wird ihm letztlich durch die von ihm unterschätzte Kollegin Sally zum Verhängnis.

weiterlesen…Paul Cleave: Der siebte Tod

Brad Meltzer: Der Code

Bei Brad Meltzers Der Code handelt es sich um einen Thriller aus der Sicht des Assistenten des Präsidenten der vereinigten Staaten, der bei einem vermeintlichen Attentat auf den Präsidenten verletzt wurde und sich nun zudem schwerste Vorwürfe macht, da das einzige Todesopfer bei dem Anschlag nur durch seine Veranlassung am Ort des Geschehens war. Acht Jahre später – der Präsident ist schon lange nicht mehr im Amt – taucht der Tote wieder auf und die wirren Aussagen des Attentäters hinsichtlich einer Verschwörung … weiterlesen…